NOËL - ZUHAUSE GEFUNDEN

Christoph Huskamp, Inhaber der Christophorus-Apotheke, und Dagmar H. bei der symbolischen Scheckübergabe

Update 4.8.2014

Heute ist Noëls Tag 3 im Zuhause, und es ist, als ob er von seinem Frauchen nicht weggewesen wäre. Das Hundchen wurde vor zwei Tagen in der Praxis Dr. Schweda abgeholt. Die Wiedersehensfreude auf beiden Seiten war groß, Noël hat seine "Mama" wiedererkannt und die lange Rückfahrt im Auto auf ihrem Schoß verbracht.

 

Zuhause angekommen, gab es weder mit den Katzen im Haus Probleme noch mit den beiden spanischen Hundedamen.

 

Noël findet seinen 5-Sterne-Hundebuggy einfach nur toll. Er genießt die Ausfahrten, an ruhigen Wiesenstücken darf er dann herumlaufen und sich lösen.

 

Der Hund ist schmerzfrei und kommt auf seinen drei Beinchen sehr gut zurecht. Wir werden berichten, wie sich Noël weiter einlebt und was zu einer weiteren Verbesserung seines Gesundheitszustandes noch getan werden kann.

 

Danke an alle, die an Noël gedacht und mitgefiebert haben.

 

 

Update Noël 28.7.2014

Am 2. August wird unser Noël aus der Praxis von Herrn Dr. Schweda abgeholt und kommt nach Hause. Wir haben gemeinsam mit Noëls "Mama" und Herrn Dr. Schweda entschieden, den Hund nicht nochmals zu operieren und die Prothese zum gegenwärtigen Zeitpunkt NICHT anbringen zu lassen. Noël bewegt sich auf den drei Beinchen bestens, hat keine Schmerzen und benötigt keine Medikamente.

 

Was die Zukunft bringen wird, ist schwer vorherzusagen. Der Hund wird Physiotherapie bekommen, das ehemals ebenfalls schwer geschädigte Vorderbein unter Umständen eine externe Stütze durch eine Orthese. Die geplante Prothese lässt sich, wenn nötig, auch noch in ein paar Monaten anbringen, sollte der Hund auf seinen drei Beinen nicht klarkommen. Noël muss jetzt erst einmal wieder ankommen, seine Mama wird ihn lieben und verwöhnen ...

 

Wir danken Noëls "Fangemeinde", dass Ihr all die langen Monate zu dem Tier gestanden und mit Noëls "Mama" und uns um sein Leben und seine Gesundheit gebangt habt. Nur durch Euer Engagement und die erfolgreichen Aktionen, wie die Flohmärkte in Wiesbaden und Idstein, viele großzügige Zuwendungen sowie Verkaufsauktionen von Dingen konnten wir die bisherigen Rechnungen bei den Tierärzten bezahlen.

 

Auf dem NOËL-KONTO sind per 25.7.2014 noch stolze 1332 EUR. Dieses Geld ist das Ergebnis der erfolgreichen Apotheken-LIKE-Aktion und der Großzügigkeit des Arbeitgebers von Noëls "Mama, der anschließenden Verdopplung der Summe durch einen "Guten Geist" und einiger für Noël zweckgebundenen Zuwendungen. Diese Summe wird von New Life 4 Spanish Animals für Noël auf die hohe Kante gelegt und transparent verwaltet. Wir bekommen dieser Tage noch die Abschlussrechnung von Dr. Schweda.

 

Wir werden dann kommende Woche hier von Noëls Heimkehr berichten und Bilder vom Wiedersehen zeigen.

 

Update 10. Juli 2014

Seit der Amputation des Vorderbeinchens sind nun fast zwei Monate vergangen. Noël bewegt sich perfekt auf drei Beinen und ist fröhlich, der Stumpf ist gut verheilt, und bald kann der Orthopädiemeister sich ans Werk machen …

 

Update 20.6.2014

 

EIN WIRKLICHES HERZ FÜR TIERE

 

Wir danken Herrn Huskamp, dem Inhaber der Christophorus-Apotheke in 65510 Idstein, für sein großartiges Engagement. Diese Apotheke, die auch ein Onlineportal hat, freut sich auf Euren Besuch. http://www.christophorus-apotheke24.de/index.html?CFID=254798499&CFTOKEN=83887200.

 

Zur Erinnerung:

Herr Huskamp hatte versprochen, 1 EUR für jeden  Facebook-"Like" seiner Apotheke innerhalb eines bestimmten Zeitraums Ende Mai zweckgebunden für Noëls erneute Operation und die Prothese zu spenden. Noëls "Mama" Dagmar H., die in der Apotheke beschäftigt ist, und wir waren von der Idee begeistert.

 

Es ist die überwältigende Summe von 625 EUR dabei entstanden, wir sind überglücklich.

Und es kommt noch besser: ein uns seit langem sehr verbundener, aber anonym bleiben wollender Unterstützer hat nochmal die gleiche Summe überwiesen, so dass wir zusammen mit anderen zweckgebundenen Zuwendungen für Noël nun auf das stolze Ergebnis von

1312 EUR

blicken können.

 

Wir danken hiermit auch nochmals Manuela D., Franziska L. und Elke D. für die Hilfe.

 

Noël geht es nach der Amputation gut, er trippelt munter auf seinen drei Beinen, und wir hoffen, dass die Prothese ihm dann bald angepasst werden und er endlich nach Hause kann. Wir sind sehr froh, dass die Operation und die Prothese dank der finanziellen Hilfe ermöglicht wurde - allein hätten wir es nicht bewältigt.

 

 

Update 19.  Mai 2014

Liebe Noël-Freunde,

wir haben den Kampf verloren ... unserem  Noël wurde am 16.5. sein rechtes Vorderbeinchen amputiert. Dr. Schweda hat wirklich alles versucht, das Beinchen zu retten. Er ist selbst sehr betrübt, dass der Knochenbildungsprozess nicht einsetzte und die großen Lücken nicht verwachsen sind.

 

Der linke Vorderlauf hingegen ist gut geworden, jedoch ist natürlich dort die Knochenstruktur auch nicht 100 % dicht. Aus diesem Grunde wird Noël, nachdem die Wunde verheilt ist, rechts eine Prothese aus Carbon (ein sehr leichtes Material) angepasst und dann direkt mit dem Knochen verbunden angebracht. Das ist eine neue Operationstechnik und verhindert, dass sich Stümpfe entzünden.

 

Wir müssen nach vorne schauen und sind optimistisch, dass  Noël dann in ca. 2 Monaten endlich zu seinem Frauchen ziehen kann und sein Glück auf 4 Hundebeinen genießen kann.

 

Danke an alle, die den kleinen tapferen Hund nie vergessen und uns unterstützt haben.

 

Die erste OP-Rechnung ist New Life 4 Spanish Animals schon ins Haus geflattert, dank großzügiger Unterstützung konnte diese beglichen werden.

 

Wir werden weiterhin um Hilfe bitten müssen: die Prothese selber und die OP zur Anbringung werden Kosten hervorrufen. Bitte mailen Sie an animals.peace1@yahoo.de, wir teilen Ihnen gern unsere Bankverbindung mit

 

oder

 

per Paypal an animals.peace1@yahoo.de.

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

 

 

Update 31.12.2013

Leider konnte Noël das Weihnachtsfest nicht bei seiner Familie verbringen. Der tapfere Hundemann ist immer noch in Obhut von Herrn Dr. Schweda, der Noël erst an seine Adoptantin geben wird, wenn das Beinchen komplett verheilt ist.

Wir hoffen auf gute Nachrichten im neuen Jahr.

 

 

Update 13.10.2013

Hallo, Ihr lieben Noëlfreunde,

 

wir bekamen einen "Lagebericht" über Noëlchens Gesundheitszustand. Vielen lieben Dank an Herrn Dr. Schweda und sein Team für den unermüdlichen Einsatz. 

 

Sehr geehrte Frau H.,

wie versprochen ein Statement zu Noëls Gesundheitszustand. Generell geht es ihm super, das erstoperierte Bein ist wieder voll und uneingeschränkt belastbar.

Das zweite Beinchen macht insofern Probleme, dass auf Grund der Vorschädigungen und Vor-OPs wenig Haut vorhanden ist. Durch die eingebrachte Platte, auch wenn sie dünn ist, benötigen wir aber etwas mehr Haut, die quasi über die Platte granulieren muss. Diese Zeitdauer ist interindividuell unterschiedlich, bei Noëlchen ist es etwas langwierig, weil diese Voreingriffe da waren.

 

Ich möchte aber keineswegs wegen zeitlicher Pressur das Beinchen aufgeben, ich spüre mit meinem " medizinischen Riecher ", es wird, es dauert nur eben.

 

Ich möchte aber 4 Hundebeine unbedingt erreichen, deshalb bitte ich um Nachsicht bezüglich der Behandlungsdauer.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

und auch herzliche Grüße an die vielen stillen Beobachter, die mitfiebern.

 

Ihr Ralf Schweda

 

 

Update 19. August 2013

Heute sollte ja der große Tag sein -  unser Noël sollte endlich wieder heim zu seinem Frauchen dürfen. Leider kam es anders, der behandelnde Tierarzt stellte am Freitag eine Ablösung der Haut über der Platte fest. Das muss nun behandelt werden, in zwei bis drei Wochen ist es dann voraussichtlich so weit.

 

 

Update 26. Juli 2013

Wer die langen sieben Monate seit Noëls Rettung im Dezember 2012 verfolgt hat, weiß, was der Hund, sein Frauchen und wir alle durchgemacht haben. Wenn der Heilungsprozess gut verläuft, kann unser Sorgenhündchen bald die Tierarztpraxis verlassen. Für die Begleichung der Rechnung für die OP vom 22. Juli  (1200 EUR) fehlten uns noch 50 EUR, wir haben dafür unsere bescheidenen Reserven angegriffen.  An dieser Stelle allen aktiven Helfern und Unterstützern unseren herzlichen Dank, ohne Euch hätte der Hund seine Vorderläufe nicht behalten können.

 

Wer vielleicht noch den einen oder anderen EUR dazugeben mag:

 

Kontonummer:              103403807

Bank:                             Spardabank Berlin eG

BLZ:                               120 965 97

Kontoinhaber:                Gisela Heine

 

oder per PAYPAL an:       animals.peace1@yahoo.de

  

oder über unser BETTERPLACE-Projekt: http://bit.ly/MTWw8F.

 

 

Update 22. Juli 2013

Noël wurde heute wieder operiert – das Vorderbeinchen bildete leider nicht genug Knochenmasse und musste daher mit internen permanenten Plättchen versteift werden.

 

 

Update 23.6.2013

Seit Noëls zweiter Operation Mitte Mai ist nun ein guter Monat verstrichen. Der tapfere kleine Mann ist nach wie vor in ärztlicher Obhut - mit Familienanschluss. Alle hoffen auf einen Erfolg der komplizierten Operationen nun darauf, dass Noël bald zu seinem Frauchen zurück kann.

Bitte drückt Noël die Daumen und haltet ihm (und uns) die Treue.

 

 

Update 15.5.2013

Unser Noël wurde an dem zweiten Vorderlauf operiert, es wurde wie geplant auch künstliche Knochenmatrix eingebaut. Nun heißt es, Daumen und Pfoten zu halten und auf den Erfolg zu hoffen.

 

 

Update 26.4.2013

Noëls "besseres" Vorderbeinchen wurde vor drei Wochen nochmals operiert. Anstelle der externen Fixateure hat der auf so schwere Verletzungen spezialisierte Tierarzt nun eine mikrochirurgische Platte eingebaut und führt gleichzeitig dazu eine Orthokintherapie durch. Noël wird bis zur Operation des zweiten viel schlimmeren Beins in ärztlicher Obhut bleiben. Wir alle hoffen, dass die Odyssee des in Spanien so grausam misshandelten Tieres ein gutes Ende nehmen wird und Noël dann auf vier Beinchen laufen kann.

 

Es wird noch ein langer (und kostenaufwendiger) Weg. Wir bitten daher nach wie vor um Unterstützung für Noël. Wer nicht zum Flohmarkt am 5. Mai 2013 nach Wiesbaden kommen kann, darf auch gern "online" schöne Dinge erstehen. Alle Angebote sind mit Fotos und Beschreibungen auf der Facebookseite des Flohmarktes für Noël zu sehen (siehe Flohmarkttext).

 

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle, die uns und Noël so unermüdlich helfen.

 

 

Update 28.3.2013:

Unser Sorgenhund ist wieder in der Klinik. Der Knochenheilungsprozess ist leider nicht so positiv verlaufen wie erwartet. Die Trümmerbrüche in beiden Vorderläufen waren sehr kompliziert, dazu der lange Zeitraum (vermutlich zwei Monate), der seit der Gewalteinwirkung und dem Aussetzen vor Jaynes Tür vergangen war. Der Tierarzt wird das bessere Bein jetzt weiter stabilisieren, parallel dazu wird die aus der Humanmedizin bekannte Orthokin-Therapie angewandt. Wir hoffen, dass dies den Durchbruch bringen wird, damit dann das schlimmere Bein in Angriff genommen werden kann. Ziel des behandelnden Arztes ist es, dass beide Vorderläufe erhalten bleiben.

 

Die Kosten der Behandlung werden im vierstelligen Bereich liegen, wir hoffen, an erster Stelle wird eine 1 stehen … Bitte bleibt Noël und uns treu. Wer Noël und uns helfen möchte - Details dazu gibt es auf unserer Homepage.

Vielen Dank.

 

 

Update 21.2.2013

Noëls Heilungsfortschritte sind langsam, dazu waren die Wunden viel zu groß. Aber die Abstände der Klinikbesuche werden größer, sein Frauchen verarztet Noël jetzt täglich zu Hause. Das Desinfizieren der externen Fixateure und das sterile Verbinden ist so wichtig. Noël fühlt sich trotz der Verbände wohl, er bleibt jetzt auch stundenweise brav allein und hat keine Schmerzen. Die nächsten Röntgenbilder werden hoffentlich einen guten Verlauf der Knochenheilung zeigen.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Unterstützern, die uns bei der Begleichung der Rechnungen für die Operation und die Nachsorge helfen.

 



Update 11.2.2013

Nachdem Noël in den vergangenen Tagen immer von den netten Tierarzthelferinnen verbunden wurde, war heute nun der Besuch beim Operateur angesetzt. Der Arzt war sehr zufrieden mit dem Heilungsverlauf der wirklich großflächigen und sehr tiefen Wunden an beiden Beinen, mit denen Noël aus Spanien einreiste. Der Tierarzt justierte heute die Fixateure nach, und nun ist weiterhin Geduld angesagt, dass die Knochen gut zusammenwachsen.

Ein großer Dank an alle, die Noëls Schicksal verfolgen und ihm helfen.

 

 

Update 7.2.2013

Noël wurde vor zwei Tagen aus der Klinik entlassen. Sein Appetit ist bestens, er ist ein echter Sonnenschein. Leider sieht das quirlige Kerlchen so gar nicht ein, dass es die nächsten Wochen vorwiegend in der Box verbringen muss. Noël darf die beiden mit externen Fixateuren versehenen Vorderläufe nach Möglichkeit nicht zu früh belasten. Sein Radius wird dann schrittweise um ein Kinderlaufgitter erweitert werden. Jetzt heißt es Geduld üben und jeden Tag zum Versorgen der Wunden und Verbinden zum Tierarzt. Ein herzliches Dankeschön für die aufmunternden Worte und die finanzielle Unterstützung.

 

 

Update 5.2.2013

Noël wurde gestern wie geplant in einer Frankfurter Tierklinik operiert. Unser tapferer Zwerg hat den komplizierten Eingriff an beiden Vorderläufen gut verkraftet und wird heute schon von seinem lieben Frauchen nach Hause geholt. Wir alle wünschen uns, dass die Eingriffe den gewünschten Erfolg haben werden und der Kleine bald munter auf vier Beinchen sein neues Heim erkunden kann.

 

 

Update 2.2.2013

Heute Morgen kam unser Sorgenhundchen an und wurde von seiner "Mama" in Empfang genommen. Er hat die Reise aus Spanien bestens überstanden. Leider musste Noël doch in der Tierklinik bleiben, denn die Beinchen müssen regelmäßig versorgt werden. Das Klinikpersonal ist von dem Kleinen begeistert. Bitte drückt die Daumen für den morgigen OP-Termin. Wir danken herzlich für die Unterstützung und werden weiter berichten.

 

 

Update 27.12.2012

Noël hat auch seine zweite große Operation gut überstanden. Das tapfere Kerlchen durfte vor Weihnachten die Tierklinik verlassen und wird jetzt bis zu seiner Gesundung liebevoll in einer privaten Pflegestelle betreut.

 

 

18.12.2012 Einen schwerverletzten kleinen Hund in einer Pappkiste mitten in der Nacht vor dem Haus unserer Jayne abzustellen und das Tier dort mit seinen Schmerzen und Ängsten in der Kälte sitzen zu lassen - dazu gehört schon eine große Portion Abgebrühtheit!

Noël, unser "Weihnachtsengel", wurde heute sofort operiert und hat den ersten der beiden Eingriffe gut überstanden. Am Donnerstag wird der kleine Mann noch einmal in Narkose gelegt und das zweite Bein gerichtet.



********************************************************************

 

Dieser nur 4 kg leichte Knirps wurde am Morgen des 18.12.2012 vor der Eingangstür des Hauses unserer Tierschutzfreundin Jayne in Spanien gefunden. Eine vorfristige „Weihnachtüberraschung“, also wurde der kleine Rüde "Noël" (Weihnachten) getauft. Er ist vermutlich nicht älter als zwei Jahre, eher jünger.

 

Noël kauerte in einem gammligen Pappkarton, verfroren und hungrig, mit vom Urin völlig durchnässtem Fell. Als Jayne den Kleinen ins Haus geholt hatte, traute sie kaum ihren Augen: Noël bewegte sich wie ein kleines Känguru. Er hüpfte nur auf den Hinterbeinchen, als er sich ausgehungert aufs Futter stürzte. Jayne sah sofort, dass beide Vorderläufe gebrochen waren!!

 

Das Röntgenbild zeigt das Ausmaß der Verletzungen und bestätigte Jaynes Vermutung. Aber Noël hatte zum Glück keine inneren Verletzungen. Unsere Tierärztin vermutet, dass der Hund vier!! lange Wochen so schwer verletzt leben musste. Wir wissen nicht, ob Noël aus großer Höhe gestürzt, misshandelt oder überfahren wurde, klar war nur eines: er brauchte Hilfe, sofort!



Was uns in solchen Momenten durch den Kopf geht, kann sich jeder Tierfreund sicher vorstellen: die Trauer, Ohnmacht und die grenzenlose Wut auf die „Menschen“, die Noël das angetan haben und ihn hilflos und mit Schmerzen seinem Schicksal überließen, die Sorge um den Hund und nicht zuletzt um unser mehr als knappes Budget. 2012 war das schlimmste Jahr für unseren kleinen privaten Tierschutz, so viele kranke und ausgesetzte Tiere hatten wir noch nie. Wir sind wirklich am Limit, finanziell und kräftemäßig, unsere Pflegestellen in Spanien geben ihr Bestes. Und nun wieder ein neuer NotfallL, aber die Frage des Einschläferns von Noël stand keine Sekunde im Raum!

 

Noël hatte sicher ein Zuhause in Spanien, sein Fell und sein Ernährungszustand waren gut. Leider war er nicht gechipt, so dass man seine Halter nicht zur Verantwortung ziehen kann – und bringen würde das in Spanien sowieso nichts …

 

Die erste der beiden auf ca. 600-800 EUR geschätzten Operationen hat der Kleine bereits hinter sich. Er hat den Eingriff gut überstanden, wurde während der OP gleich kastriert  und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet. Das zweite Bein ist am 20.12.2012 erfolgreich gerichtet worden. Nun braucht er nur noch Ruhe und Fürsorge, der Tierarzt sagt, dass er wieder ganz gesund wird.


Noël wird jetzt bestens gepflegt und umsorgt, er genießt die Zuwendung und erholt sich sichtlich. Wir können nach der kurzen Zeit noch nicht viel über Noël sagen. Er ist einfach nur ein wunderbarer Hund, freundlich und sehr liebebedürftig. Der Kleine ist ein kräftiges junges Tier, voller Lebensfreude und wird es schaffen. Die Prognose ist sehr gut, dass Noël in ein paar Wochen wieder auf seinen vier Beinchen laufen kann und damit bereit ist, in liebevolle Hände vermittelt zu werden.

 

Der junge Rüde wird dann nach und nach geimpft, seinen Chip und den EU-Heimtierausweis hat er bereits erhalten.

 

Noël wird nur mit Vor- und Nachkontrolle, Schutzgebühr und Schutzvertrag vermittelt. Informationen zum Schutzvertrag und der Schutzgebühr finden Sie unter

http://www.newlife4spanishanimals.de/allgemeine-informationen-zur-adoption/.

 

Bis zur Vermittlung ist es noch ein langer, kostenintensiver Weg. Wir brauchen Eure Hilfe, allein können wir es finanziell nicht bewältigen. Wer uns bei der Begleichung der hohen Tierarztrechnungen für Noël unterstützen möchte, wendet sich bitte per Mail an meine Teamkollegin Gisela Heine, animals.peace1@yahoo.de oder 0151 50159803, oder nutzt den Link auf unserer Homepage zu Betterplace.org, wo ein Hilfsprojekt für Noël gestartet wurde und per Kreditkarte gespendet werden kann.

 

Auch auf unserer Facebook-Seite informieren wir regelmäßig über den Gesundheitszustand des Tieres.

 

Interessenten für die Adoption des Hundchens melden sich bitte bei mir:

 

Carolin Kaszemeck

animals.peace3@gmx.de

Tel.: 0172 / 5666355

Notfellchen der Woche

Für die Hündin Newbe, ein reinrassiger Schäferhund, bei 48268 Greven, suchen wir DRINGEND ein neues Zuhause. Gerne in Einzelhaltung oder zu einem netten Rüden passenden Alters:

Für den Rüden Bartolo, einen Schäferhund/Collie-Mix bei 34131 Kassel, suchen wir unterstützend für den Verein Tierhilfe A.L.F e.V. dringend ein neues Zuhause. 

Für Rosie und Blanco suchen wir immernoch hoffnugsvoll ein wunderschönes Zuhause mit Freigang. Sie werden nur gemeinsam vermittelt.

REGISTRIEREN SIE BITTE IHR TIER BEI TASSO E.V. UND HALTEN SIE IHRE DATEN AKTUELL-

Click And Follow Us

FACEBOOK
INSTAGRAM

zooplus.de

Bei Bestellung über obigen ZOOPLUS-Button erhält NL4SA 4 % des Nettoverkaufserlöses.

 

Booking.com

Flüge, Hotels, Mietwagen und Pauschalreisen über Booking.com ohne Mehrkosten buchen - unserem Tierschutz wird dann eine Provision gutgeschrieben

Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten

Mit jedem Einkauf über BOOST unterstützen Sie unseren Tierschutz.

Ein einfacher Klick auf den schwarzweißen Button führt direkt zu dem New Life 4 Spanish Animals-Projekt bei BOOST.

Bei über 400 Shops ist bestimmt auch das Richtige für Sie dabei: von Apotheken über Elektronik bis hin zur Deutschen Bahn AG oder Busunternehmen.

Gynny GmbH

Hier können Sie durch Ihren Einkauf NL4SA helfen mit einem Klick: http://www.gynny.de/projekte/1149

Der PayPal-Button darf gern gedrückt werden 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Gisela Heine & Sandra Perrey