Schutzgebühr

 

New Life 4 Spanish Animals ist gemeinnützig und alle Mitstreiter arbeiten ehrenamtlich. Wir bekommen in Spanien keinerlei Förderung.

 

Für die Vermittlung unserer Tiere nehmen wir daher eine pauschale Aufwandsentschädigung. Dadurch ist die tierärztliche Basisbehandlung gedeckt (Impfungen, Tests, Kastration, Chip) wie auch der Transport von Spanien nach Deutschland, da unsere Tiere in der Regel in Spanien in einer Pflegestelle untergebracht sind.

 

Durch die zu erbringende Schutzgebühr werden die Ausgaben nur ansatzweise gedeckt. Die Tiere bedürfen natürlich auch weiterer Versorgung – vom normalen Futter abgesehen benötigen viele Fundkitten z.B. Spezialnahrung; Wurmkuren und Flohschutz sind bei der großen Anzahl der Tiere unabdingbar und teils müssen Operationen und Medikamente bezahlt werden. Einige Tiere verbringen in unseren Pflegestellen lange Wartezeiten auf Interessenten, und in den Hochmonaten sind die Pflegestellen so voll, dass wir auf Tierpensionen zurückgreifen müssen, die auch bezahlt werden wollen … Die Tierarztkosten sind in Spanien sogar höher als in Deutschland. Bei den Kleinsten braucht Jayne Spielzeug, Decken und weiteres Zubehör, um sie artgerecht zu halten. Diese Ausgaben finanzieren wir aus Spenden, aber bei Engpässen auch oft genug aus eigener Tasche.

 

Für chronisch kranke Tiere erheben wir eine Schutzgebühr, die geringer ist. Aber sie kosten uns natürlich im Unterhalt mehr. Daher freuen wir uns über jedes freiwillig gespendete Extra.

 

Bei Adoption eines Tieres sollte die Schutzgebühr spätestens drei Tage vor anberaumtem Abreisedatum auf unserem Vereinskonto eingegangen sein, sonst kann das Tier nicht transportiert werden.

 

 

Eine Übersicht unserer Schutzgebühr nach Tieren:

 

Kitten (unkastriert):   160 EUR

Katzen (kastriert):      200 EUR

 

Welpen (unkastriert): 280 EUR

Hunde (kastriert):      350 EUR

 

Handicap-Tiere:         nach Absprache

Notfellchen der Woche

Für den Rüden Bartolo, einen Schäferhund/Collie-Mix bei 34131 Kassel, suchen wir unterstützend für den Verein Tierhilfe A.L.F e.V. dringend ein neues Zuhause. 

Für Rosie und Blanco suchen wir immernoch hoffnugsvoll ein wunderschönes Zuhause mit Freigang. Sie werden nur gemeinsam vermittelt.

REGISTRIEREN SIE BITTE IHR TIER BEI TASSO E.V. UND HALTEN SIE IHRE DATEN AKTUELL-

Click And Follow Us

FACEBOOK
INSTAGRAM

zooplus.de

Bei Bestellung über obigen ZOOPLUS-Button erhält NL4SA 4 % des Nettoverkaufserlöses.

 

Gynny GmbH

Hier können Sie durch Ihren Einkauf NL4SA helfen mit einem Klick: http://www.gynny.de/projekte/1149

Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten

Mit jedem Einkauf über BOOST unterstützen Sie unseren Tierschutz.

Ein einfacher Klick auf den schwarzweißen Button führt direkt zu dem New Life 4 Spanish Animals-Projekt bei BOOST.

Bei über 400 Shops ist bestimmt auch das Richtige für Sie dabei: von Apotheken über Elektronik bis hin zur Deutschen Bahn AG oder Busunternehmen.

Booking.com

Flüge, Hotels, Mietwagen und Pauschalreisen über Booking.com ohne Mehrkosten buchen - unserem Tierschutz wird dann eine Provision gutgeschrieben

NEU: 

GLADIATOR PLUS AG in Fulda -

handgefertigte Nahrungsergänzungmittel für Ihre Hnde, Katzen und Pferde.

Gute Konditionen für den Tierschutz, von denen auch Sie profitieren.

Bitte sprechen Sie uns an: animals.peace1@yahoo.de

 

Praemie Tierschutz-Shop

NEU:

New Life 4 Spanish Animals e.V. ist auch beim Tierschutz-Shop registriert. 

Dort können Sie direkt für uns einkaufen. Unsere Tiere und wir profitieren dabei doppelt: es gibt hochwertiges Futter, das dann KOSTENLOS nach Spanien geliefert wird UND es gibt eine Prämie als Gutschrift.

Über diesen Button kommen Sie zum Tierschutz-Shop und können dann New Life 4 Spanish Animals e.V. unter den 500 registrierten Vereinen finden.

Alternativ nutzen Sie bitte den Link zu unserer Wunschliste unter 

https://www.newlife4spanishanimals.de/wie-können-sie-helfen/partnerprogramme/

Fragen dazu bitte an: animals.peace1@yahoo.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Gisela Heine & Sandra Perrey